Veranstaltungen

Wirtschaftsgespräch der IHK Lippe in Horn-Bad Meinberg

Unternehmen fordern mehr Initiative für lebendige Innenstädte

 

Großer Zuspruch, viele Fragen: Über 80 Unternehmerinnen und Unternehmer aus Horn-Bad Meinberg trafen sich Anfang März beim Kommunalen Wirtschaftsgespräch der Industrie- und Handelskammer Lippe zu Detmold (IHK Lippe) bei der Kurt Stricker GmbH & Co. KG. Zentrale Themen des intensiven Austauschs mit Bürgermeister Stefan Rother und Wirtschaftsförderer Rüdiger Krentz waren die unzureichende Breitbandanbindung in den Ortsteilen, die Vermarktung von Gewerbe- und Industrieflächen sowie der Umgang mit innerstädtischen Leerständen.

Aus der Unternehmerschaft wurde eine positive Grundstimmung gefordert, genau diese war nach der Vorstellung der aktuellen Entwicklungen bei Gewerbe- und Industrieflächen sowie der Entwicklung bei Fa. Glunz zu spüren.

„Um unsere Zentren in Horn und Bad Meinberg nicht ausbluten zu lassen, muss deutlich mehr Initiative in die Ortskerne fließen“, forderte ein Einzelhändler die Verwaltung zum Handeln auf. „Einen großen Schritt nach vorn erhoffen wir uns durch die Umsetzung des Integrierten Handlungskonzepts“, verwies Bürgermeister Rother auf das kürzlich vom Rat verabschiedete Konzept der Stadt. „Maßnahmen wie die Neuordnung des Marktquartiers, eine geänderte Straßenführung oder die Aufwertung öffentlicher Räume können dazu führen, die Horner Innenstadt wieder mit Leben zu erfüllen und damit die Gesamtstadt zu stärken.“

Als erste praktische Maßnahme hat die Stadt Horn-Bad Meinberg zwei Leerstandsimmobilien in der Mittelstraße erworben um dort im Rahmen des „Integrierten Handlungskonzeptes“ eine Aufwertung des Einzelhandelsstandortes zu erreichen.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer äußerten Skepsis, dass die Verwaltung damit den Leerständen und teils maroden Fassaden im historischen Kern des Ortsteils Horn wirksam begegnen könne. Wirtschaftsförderer Krentz nahm die Kritik auf, sieht die Verantwortung aber nicht nur bei der Stadt: „Wir werden nur dann etwas ändern, wenn wir die Eigentümer dazu motivieren, in die eigene Immobilien zu investieren.“ Leider hätten Initiativen wie „Jung kauft Alt“ oder eine Gründeraktion, bei der leerstehende Geschäftsgebäude für ein halbes Jahr mietfrei zur Verfügung gestellt worden seien, nur mäßigen Erfolg gehabt, bedauerte Krentz. „Wir bleiben aber am Ball und werden für ein besseres Erscheinungsbild Horn-Bad Meinbergs kämpfen“, versprach der Wirtschaftsförderer.

Nach Abschluss des Wirtschaftsgespräches waren sich alle einig, dass der Dialog in und mit der Stadt intensiviert werden müsse. Aus diesem Grund will der Bürgermeister demnächst zu einem Unternehmerstammtisch einladen.

Bildunterschrift: Bürgermeister Stefan Rother, Geschäftsführer Mark Stricker (Kurt Stricker GmbH & Co. KG), IHK-Hauptgeschäftsführer Axel Martens, Wirtschaftsförderer Rüdiger Krentz, Holger Lemke (Windmühle Fissenknick) (v.r.)

 

Pressemitteilung der IHK Lippe, Foto: IHK Lippe

1 Kommentare

Unitymedia bringt HighSpeed Internet nach Horn-Bad Meinberg

Die Unitymedia NRW GmbH bindet zur Zeit das vorhandene Kabelnetz an das COAX-Glasfasernetz an.

Zu diesem Zweck finden in Bad Meinberg und in Horn Informationsveranstaltungen statt.

Eine entsprechende Pressemitteilung mit den Terminen der Informationsveranstaltungen können Sie sich mit dem unten stehende Link herunterladen.

mehr lesen 0 Kommentare

6. -8. November - Kläschen und Bardentreffen wir sind wieder Werbepatner 

DerIndustrieParkLippe ist wieder Werbepartner für Kläschen und Bardentrefffen vom 06.11. bis 08.11.2015.

Die Verbundenheit mit dem Stadtteil Horn soll auch zum Ausdruck bringen, dass der IndustriePark in Belle nur im Kontext mit der Gesamtstadt funktioniert. Die Infrastruktur, das Sozialgefüge und die Vielfalt (zu der auch Kläschen mit dem Bardentreffen zählt) unserer Stadt sind Garant dafür, dass Unternehmen und deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sich hier wohlfühlen und Familien in Horn-Bad Meinberg eine neue Heimat finden. 

Leben und arbeiten wo andere Urlaub machen!


mehr lesen 0 Kommentare

ExpoReal 2015

Die lippischen Aussteller mit Minister Duin und Gästen aus dem Lipperland.
Die lippischen Aussteller mit Minister Duin und Gästen aus dem Lipperland.

Die Wirtschaftsförderung der Stadt Horn-Bad Meinberg war wieder auf der ExpoReal in München vertreten. Die ExpoReal ist die größte Gewerbeimmobilienmesse Europas. Organisiert wurde der Messeauftritt von der OWL-GmbH.

Dieses Mal war der Kreis Lippe wieder dabei, dieser wurde vor Ort vertreten durch die Städte Horn-Bad Meinberg und Detmold.

Hier die Pressemitteilung der OWL-GmbH:

Bereits am ersten Tag der Gewerbeimmobilienmesse Expo Real zog der OWL-Messestand zahlreiche Besucher an. Darunter waren auch NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin und Michael Groschek, Minister für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr. In München präsentiert sich die Region noch bis Mittwoch als ein herausragender Spitzentechnologiestandort. Neben den zwei NRW-Landesministern besuchten auch Lippes Landrat Friedel Heuwinkel, Paderborns Bürgermeister Michael Dreier und Güterslohs zukünftiger Bürgermeister Henning Schulz den OWL-Messestand. Sie zeigten sich vom gemeinsamen Auftritt der Region beeindruckt.

Wirtschaftsminister Garrelt Duin: „OstWestfalenLippe ist ein attraktiver Standort für Investoren. Das wird auf dem Stand hier in München sehr deutlich. Als Besucher spürt man das Selbstbewusstsein dieser Region. Das Technologie-Netzwerks it’s OWL ist keine Eintagsfliege und wird der Spitzentechnologieregion gerecht.“

Die Städte Bielefeld, Gütersloh und Paderborn präsentieren zusammen mit der OstWestfalenLippe GmbH gemeinsam auf der Messe attraktive Gewerbeflächen und Immobilienprojekte aus OWL. Hauptpartner ist die Bremer AG aus Paderborn.

„Wir merken ein gesteigertes Interesse an OstWestfalenLippe. Unsere Region wird immer mehr als ein führender Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort wahrgenommen. Dazu hat der Spitzencluster it’s owl entscheidend beigetragen. Wir bieten Investoren interessante Gewerbeimmobilien und Gewerbeflächen und mit it’s owl eine exzellente Technologieplattform“, betonen die Verantwortlichen Herbert Weber, Geschäftsführer der OstWestfalenLippe GmbH, Annette Förster, Geschäftsführerin der Paderborner Wirtschaftsförderung, Wirtschaftsförderer Rainer Venhaus aus Gütersloh, und Prokuristin Brigitte Meier von der Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft Bielefeld mbH. Der starke Auftritt der Region auf einem 120 Quadratmeter großen Gemeinschaftsstand unterstreiche dies.

Weitere Partner aus der Region auf dem Gemeinschaftsstand sind: Bankverein Werther, Zweigniederlassung der Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold eG, Enderweit + Partner GmbH, Fredebeul Immobilien GmbH & Co KG, Hagedorn GmbH, IHK Ostwestfalen zu Bielefeld, Kreis Lippe Wirtschaftsförderung, SAI Streich GmbH, Sparkasse Bielefeld, Sparkasse Gütersloh, Sparkasse Paderborn-Detmold, Volksbank Bielefeld-Gütersloh, Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold, Wirtschaftsförderung Lippstadt GmbH und die Wirtschaftsförderung Hansestadt Herford.

mehr lesen 0 Kommentare

Unsere Messetermine in 2015

Die Wirtschaftsförderung der Stadt Horn- Bad Meinberg wird in diesem Jahr noch an den folgenden Messen teilnehmen:

 

ExpoReal, München, Europas größte Immobilienmesse. Wir sind hier in Kooperation mit dem Kreis Lippe auf dem OWL-Stand vertreten. Der Stand wird betreut von der Wirtschaftsförderung Horn-Bad Meinberg und der Gilde Wirtschaftsförderung, Detmold.

Termin: 05.10.2015 - 07.10.2015

Sie finden uns, wie jedes Jahr auf dem Stand A1.310.

 

FMB, Bad Salzuflen, Zuliefermesse Maschinenbau. Auf der FMB sind auf einem Gemeinschaftsstand vertreten. Die Wirtschaftsförderung des Kreis Lippe, der Städte Lemgo, Bad Salzuflen, Gütersloh und Horn-Bad Meinberg, betreiben hier Regionalmarketing.

Termin: 04.11.2015 - 06.11.2015

Sie finden uns in der Halle 20, Stand E39

0 Kommentare

Einladung zur Gründung

Einladung

Gründung einer Immobilien- und Standortgemeinschaft in Bad Meinberg



Sehr geehrte Damen und Herren,

in den vergangen Monaten hat ein Arbeitskreis, der zusammengesetzt ist aus Immobilieneigentümern

und Nutzern/Mietern von Geschäftsräumen, die Gründung einer Immobilien- und Standortgemeinschaft

(ISG) vorbereitet. Die Wirtschaftsförderung der Stadt Horn-Bad Meinberg und die Stadtmarketing Horn

Bad Meinberg GmbH haben den Prozess begleitet und moderiert.

Ziel ist es, gemeinsam die Attraktivität der „Allee“ und der angrenzenden Straßen zu steigern.

Das Umfeld soll an Attraktivität gewinnen, Leerstand soll abgebaut werden.

Grundstückseigentümer und Geschäftsinhaber sollen Hand in Hand Ideen erarbeiten und umsetzen.

Die Maßnahme läuft unter dem Stichwort „Immobilien und Standortgemeinschaft“ (ISG).

Wir laden Sie zur Gründungsveranstaltung ein:

Termin: Freitag, 12.06.2015, 18.30 Uhr

Ort: 32805 Horn Bad Meinberg, „Kurgastzentrum“ im Kurpark.

Wir freuen uns auf Sie


Stadt Horn-Bad Meinberg

Stadtmarketing Horn Bad Meinberg GmbH - Ludmilla Gutjahr Geschäftsführerin

Wirtschaftsförderung - Rüdiger Krentz 

0 Kommentare

Wirtschaftsförderung mit dem IndustriePark Lippe auf der ZOW

Regionalmarketing mit Partnerkommunen aus der Region

mehr lesen

Offizielle Eröffnung vom 10.09.2014

Weit über ein Jahr vor dem geplanten Termin fand am 10.09.2014 die offizielle Eröffnung des IndustriePark Lippe statt.

mehr lesen

Einladung

Einladung zur öffentlichen Begehung für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger

Der Industriepark Lippe

Nach vielen Jahren der Vorplanung und nun innerhalb einer Bauzeit von nur 18 Monaten ist die Erschließung des 1. Bauabschnitts vom IndustriePark Lippe erfolgreich abgeschlossen.

Mehr als 1 Jahr vor dem Zeitplan rücken die letzten Baumaschinen ab ! Wir haben fertig !

Die Fertigstelllung des 1. Bauabschnitts vom IndustriePark Lippe ist ein bemerkenswertes Ereignis für Horn-Bad Meinberg, Lippe und darüber hinaus.

Auch jetzt wollen wir der Öffentlichkeit die Möglichkeit geben sich über den IndustriePark Lippe zu informieren. Daher werden wir mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern den fertiggestellten Teil des IndustrieParks Lippe begehen und das Gelände gemeinsam in Augenschein nehmen.

Aus diesem Grund laden wir alle Interessierten für

Freitag, den 12.09.2014 um 15.00 Uhr ein.

Treffpunkt ist die Hauptzufahrt zum IndustriePark Lippe, am Knotenpunkt zur B 239 (Pyrmonter Straße).

Wirtschaftsförderung
Projektmanagement "Der Industriepark Lippe"
Marktplatz 2
32805 Horn-Bad Meinberg
Telefon: 05234 / 201 - 291
Telefon: 05234 / 201 - 444 (Service-Hotline)
Fax: 05234 / 201 - 222
E-Mail: r.krentz@horn-badmeinberg.de
Internet: www.derindustrieparklippe.de
Raum: 5 (Verwaltungsneubau)     
0 Kommentare

Öffentliche Begehung

Nachdem am 10.09.2014 die offizielle Fertigstellung des IndustriePark Lippe stattgefunden hat, wurde für den 12.09.2014 die Bevölkerung zur Begehung eingeladen.

mehr lesen

Fertigstellung erfolgt!

Wir haben fertig!

Das trifft für die Fertigstellung der Erschließungsmaßnahme zu 100% zu. Der erste Bauabschnitt vom In-dustriePark Lippe ist fertig und voll erschlossen. Mit dieser Fertigstellung geht es erst richtig los. Der Indust-riePark Lippe kann nun besiedelt werden. Das schon vor der Fertigstellung der Erschließung die ersten In-vestoren Grundstückkaufverträge geschlossen haben, ist ein Glücksfall. Dass wir schon vor der heutigen offiziellen Fertigstellung den Beginn der ersten Hochbaumaßnahme erleben, macht deutlich, wie notwen-dig diese Standortmöglichkeit für die Investoren ist. Das der Baubeginn so schnell erfolgen konnte liegt aber auch daran, dass hier ein optimaler Bebauungsplan vorliegt, der die Bauantragstellung und Genehmigung begünstigt. Die Zusammenarbeit mit dem Kreis Lippe als Baugenehmigungsbehörde ist optimal, die erste Baugenehmigung wurde, trotz der Sommerferien innerhalb von 5 ½ Wochen erteilt.

Die Planungen und Ausführungen der Erschließungsbaumaßnahmen standen unter einem guten Stern und sind optimal erfolgt.

Einige Beispiele machen deutlich, wie gewaltig die zu bewältigenden Aufgaben waren:

So wurden 130.000 Kubikmeter Boden bewegt, 13 Meter Höhenunterschiede beseitig, ein Regenrückhalte-becken mit einem Volumen von 5.000 Kubikmeter sowie ein Regenklärbecken mit 100 m³ Volumen erstellt. Zwei Löschwasserdepots mit einem Volumen von zusammen ca. 200m³ Volumen gehören genauso zur Inf-rastruktur wie Kanäle mit einer Gesamtlänge von 2000 Metern, Straßen mit einer Länge von ca. 800 Me-tern, Gehwege, Parkstreifen, zwei Kreisel, zwei Wendehämmer, Fuß- Wirtschafts- und Betriebswege mit einer Länge von ca. 1500 Metern.

Besonderes zu erwähnen ist, die Einhaltung des Kostenrahmens und die deutliche Unterschreitung des Zeitrahmens um mehr als ein Jahr, das ist bei einem Projekt dieser Größenordnung mit einem Gesamtum-fang von knapp 10 Mio. Euro fast einmalig. Das ist das Ergebnis u.a. der hervorragenden Leistung der betei-ligten Planer, Controller, Unternehmen und Mitarbeiterinnen wie Mitarbeiter der Stadtverwaltung.

Mit der Fertigstellung geht es jedoch jetzt erst richtig los. Die ersten Investoren bauen, einige Interessenten sind in der Prüfungsphase. Die Stadt Horn-Bad Meinberg beteiligt sich an Messen in Lippe und ist auf der größten europäischen Immobilienmesse, der „ExpoReal“ in München, vertreten.

Priorität hat die Schaffung und Erhaltung von Arbeitsplätzen in unserer Region, das ist der Kernpunkt unse-res Handelns, so der städtische Wirtschaftsförder Rüdiger Krentz.

Eine breite Beteiligung der Öffentlichkeit war für die Stadt Horn-Bad Meinberg von Beginn an ein wichtiger Bestandteil der Arbeit an diesem Projekt. Dies soll auch zum jetzigen Zeitpunkt fortgeführt werden, darum findet am 12.09.2014 ab 15.00 Uhr eine Begehung für die interessierten Bürgerinnen und Bürger Stadt statt.

An der Veranstaltung am 10.09.2014 im IndustriePark Lippe nehmen teil: Josef Wegener, Leiter des Dezernats „Gewerbliche Wirtschaft“, Bezirksregierung Detmold Günter Weigel, Leiter Wirtschaftförderung Kreis Lippe Gert Klaus, Bürgermeister der Stadt Schieder-Schwalenberg Klaus Geise, Bürgermeister, Stadt Blomberg Jenny Krumov, IHK Detmold zu Lippe

Wilhelm Brand, Fa. Constrata – Projektsteuerung und Controlling Dieter Ristein, Fa. SR-Ingenieurbüro OWL Dr. Jens Hofele, Fa. Velosit Dietmar Nunne, Fa. Kögel + Nunne Vertreter der Vertriebspartner der Volksbank und Sparkasse Immobilien

für die Stadt Horn-Bad Meinberg Werner Wegner, Stadtwerke Horn-Bad Meinberg Bürgermeister Eberhard Block Beigeordneter Mattias Engel Fachbereichsleiter Stadtentwicklung, Martin Heim Kämmerer Ingo Barz Wirtschaftsförderer Rüdiger Krentz die Mitarbeiter aus dem Fachbereich Stadtentwicklung, Jörg Flintrop, Martin Kölczer, und Uwe Jobst. Die Vorsitzenden und stv. Vorsitzenden der Ratsfraktion, Der Vorsitzende und stv. Vorsitzende des Ausschuss für Stadtentwicklung und Liegenschaften Der Vorsitzende und stv. Vorsitzende des Ausschuss für Verkehrsinfrastruktur und Sanierung

Horn-Bad Meinberg, den 08.09.2014

Rüdiger Krentz

Wirtschaftsförderer

Stadt Horn-Bad Meinberg

Marktplatz 2

32805 Horn-Bad Meinberg

Tel. 05234 201291

r.krentz@horn-badmeinberg.de

0 Kommentare

12.09.2014 - Fertigstellung - öffentliche Begehung

Der offizielle Fertigstellungstermin für den IndustriePark Lippe ist der 10.09.2014. Am 12. 09.2014, um 15.00 Uhr stellt die Stadt horn-Bad Meinberg den IndustriePark Lippe der Öffentlichkeit vor.

mehr lesen

Wirtschaftsförderung Horn-Bad Meinberg auf der ZOW

Unter dem Motto "Regionalmarketing" nehmen die Wirtschaftsförderungen des Kreis Lippe, der Städte Lemgo, Bad Salzuflen, Gütersloh und Horn-Bad Meinberg, vom 10.02.- bis 13.02.2013, gemeinsam an der Messe ZOW in Bad Salzuflen teil.

mehr lesen

27.09.2012 Neue Veranstaltungsserie: Die IndustriePark Lippe-Parkbankgeschichten

Das Standortmanagement präsentiert sich mit seinen Veranstaltungspaten MediClin Rose Klinik Horn-Bad Meinberg und der HSG Blomberg am 27.09.2012 mit einer neuen Veranstaltungsserie aus dem Fachbereich Wirtschaftsförderung und Standortmarketing.

mehr lesen

"Werkzeugbau mit Zukunft", 12. internationales Kolloquium

Am 25.+26.09.2012 Exzellenz NRW lädt Zulieferer und Kunden zum zentralen Treffpunkt für Experten des Werkzweug-, Formen und Vorrichtungsbaus nach Aachen ein.

mehr lesen

05.06.2012 IML-Unternehmensfrühstück zum Standortmanagement

Wirtschaftsförderung Horn-Bad Meinberg und Standortmanagement IndustriePark Lippe sind Partner der Fachhochschule des Mittelstands FHM/IML beim Unternehmensfrühstück '"Butter bei die Fische"

mehr lesen

Der IndustriePark Lippe Aussteller auf der Hannover Messe Industrie. Besuchen Sie uns auf dem Gemeinschaftsstand it´s OWL Intelligente Technische Systeme vom 23

Besuchen Sie uns auf dem Gemeinschaftsstand it´s OWL Intelligente Technische Systeme vom 23.04.-27.04.2012

mehr lesen

11.-12.03.2012: Deutscher Business Angels Tag 2012 Business Angels Netzwerk Deutschland e.V. sucht die Goldene Nase 2012

Der Deutsche Business Angels Tag 2012 findet diesjährig in Frankfurt/Main statt. Business Angels Markt als Leistungsschau der Akteure und Know-how Träger sowie Investment Area für Start-up Unternehmen präsentieren sich auf der Plattform mit einem vielfältigen Programm.

mehr lesen

25.01.2012: Info-Veranstaltung "Fit für alle Fälle - im Handwerk!"

Handwerkskammer OWL, GILDE Wirtschaftsförderung und Kreishandwerkerschaft Lippe informieren zum Thema "Fit und erfolgreich im betrieblichen Alltag" in der Stadtsparkasse Blomberg ein.

mehr lesen

ZOW 2012: Zulieferer der Möbelindustrie treffen sich im Herzen von OWL

Vom 6. Februar - 9. Februar trifft sich im Messezentrum Bad Salzuflen die Möbelzuliefererbranche und präsentiert die Zukunftsthemen für Möbelkonstruktion und Innenausbau.

mehr lesen

Die Einrichtungsbranche trifft sich in Köln

Die imm-cologne 2012 ist wie in jedem Jahr wieder einer der wichtigsten Handelsplätze für den Möbelhandel und sachkundiges Publikum. Publikumstage Freitag, 20.01.2012, 14:00 Uhr bis Sonntag, 22.01.2012

mehr lesen

23. Januar 2012: Jahresauftakt der Logistikbranche NRW

Geht es in 2012 für die NRW-Logistikbranche und den Logistikstandort weiter bergauf?

mehr lesen

HANNOVER MESSE 2012: Leitmesse Industrial Green Tec

Vom 23. April - 27. April findet innerhalb der HMI die eigenständige Leitmesse für Umwelttechnologien statt. Partnerland ist in diesem Jahr China.

mehr lesen

29. Februar 2012 in Düren: Energiewende mitgestalten

Die Landesarbeitsgemeinschaft Erneuerbare Energien NRW (LEE) und die EnergieAgentur.NRW laden zur Abschlussveranstaltung "Die Energiewende vor Ort richtig gestalten ein".

mehr lesen

2. Unternehmensforum 1. Dezember 2011 ab 17.00 Uhr

Energie für den Produktionsstandort NRW - Sicher und umweltfreundlich?! Unsere Gäste: Minister Johannes Remmel, Walter Metzen, GF der Zumtobel Lighting GmbH & Co. KG, Dr. Frank-Michael Baumann, GF der EnergieAgentur NRW

mehr lesen

Haben Sie Ihren Termin schon vereinbart? EXPO REAL 2011

Stand A1.310 auf der EXPO Real 2011 vom 04. bis 06. Oktober 2011

mehr lesen